Link verschicken   Drucken
 

Judo-Safari@home

Judo-Safari@home
Enstanden aus einer Idee des Judovereins Budo Mugen Gronau empfiehlt der Deutsche Judo-Bund (DJB) seinen angeschlossenen Vereinen, die traditionelle und normalerweise an zwei Tagen in Prerow auf dem Darß veranstaltete Judo-Safari nun kurzerhand in die eigenen vier Wände zu verlegen. Auch wir finden diese Idee toll und hoffen, dass wir Euch so die lange Zeit des Wartens auf den Neustart etwas verkürzen und mit dem Judosport verbinden können.

 

Der Hintergrund

Als Breitensportaktion des DJB erfreut sich die Judo-Safari seit vielen Jahren größter Beliebtheit. Auch in unserem Bundesland gehört dieses Event seit vielen Jahren zum festen Programm vieler Judovereine - so auch für AlBa '93 Boizenburg.

Mit ich ein paar Unterbrechungen fahren wir - meist zum Ende des Schuljahres - mit zahlreichen Mädchen und Jungen im Alter bis 14 Jahre nach Prerow auf dem Darß und verbringen dort 2 bis 3 Tage mit viel Sport, Spiel und Freizeit an einem der schönsten Strände der Ostsee.

Ähnlich wie bei einem Sportfest gilt es, an verschiedenen Stationen und in verschiedenen Disziplinen so viele Punkte wie möglich zu erringen.

Am Ende können die Teilnehmer so für ihre Leistung eine Art "Sportabzeichen" in Form eines Aufnähers wie z.B. die grüne Schlange oder den schwarzen Panther erhalten. Die Erfahrung zeigte bisher, dass alle mit großem Ehrgeiz dabei sind, mit Stolz und vor allem mit vielen tollen Eindrücken nach Hause fahren.

 

Judo-Safari@home startet am 20.05.

Nach so vielen Wochen Shutdown auch bei uns im Verein und aufgrund der Tatsache, dass die Judo-Safari in diesem Jahr nicht stattfinden wird, wollen wir Euch motivieren weiterhin am Ball und zumindest etwas "im Training" zu bleiben.

Wir finden die Idee des Judovereins aus Gronau super und greifen daher das darauf beruhende Konzept des DJB auf, um gemeinsam mit Euch eine Challenge zu starten.

Nun ist es soweit: Unser Trainerteam hat sich in den vergangenen Wochen zusammengesetzt und für alle Judoka unter 15 Jahren ein Programm entworfen, das etwas Abwechslung in die letzten Wochen vor den Sommerferien bringen wird.

Unser Ziel ist es, die Sportler zu fordern und eine andere Form des Wettstreits zu bieten. Besonders in Zeiten wie diesen ist es sehr wichtig, Sport zu treiben. Nicht nur um später wieder gut ins Training einsteigen zu können, sondern auch um Stress abzubauen und Ausgleich zu schaffen.

Was ist die Judosafari?

Die Teilnehmer werden in 5 Kategorien – Laufen, Springen, Werfen, Kreativ – und Judoteil – gegeneinander antreten und um die begehrten Aufnäher für den Judoanzug wetteifern.

Wie sieht der Ablauf aus?

Ab dem 20.05. werden wir hier auf unserer Webseite jeden Mittwoch eine Aufgabe veröffentlicht, die zu bearbeiten ist. Für jede Disziplin stehen 6 Tage zur Verfügung. Bis einschließlich Mittwoch nach Veröffentlichung muss ein Video, die Euch mit Eurer erbrachten Leistung zeigt, eingereicht werden. Das Tolle ist: Wenn ihr mit einem Versuch unzufrieden seid, macht Ihr die Übung einfach nochmal und schickt einfach die beste Leistung ein.

Wohin schicke ich die Videos?

Alle Videos müssen auf dem Cloud-Speicher unseres Judo-Vereins hochgeladen werden. Der Link für diesen Online-Speicher wird Euch nach der Anmeldung per Mail zugesandt.

Gern könnt Ihr uns auch eine Mail zusenden, wenn Ihr das Hochladen erledigt habt. Da wir uns bemühen, eingehende Videos sofort in einen besonders geschützten Bereich zu verschieben, müsst Ihr Euch nicht wundern, wenn Ihr Eure hochgeladenen Videos nach dem Upload nicht mehr seht.

Von hier aus werden die Videos dann an die Trainergruppe (Jury) weiterverteilt und bewertet. Ganz wichtig ist, an jeder Disziplin teilzunehmen und ein Video einzuschicken, da nur rechtzeitig eingeschickte Videos bewertet werden können.

Wonach wird bewertet?

Neben den „harten Faktoren“ wie Zeit oder Wiederholungen werden zudem „weiche Faktoren“ bewertet. Diese sind unter anderem Alter, Ausführung der Übung oder Qualität des Videos.

Welche Belohnungen gibt es?

Je nach Leistung können verschiedene Aufnäher mit Urkunde erkämpft werden. Die Farbe der Tiere ist an die Hierarchie der Judogürtel angelehnt und sieht wie folgt aus:

Abzeichen

Wie kann ich teilnehmen?

Um an der Judo Safari teilzunehmen einfach das Anmeldeformular ausfüllen.

 

Bitte beachtet, dass wir nur Kinder bewerten können, die einen „Videobeweis“ erbringen und damit einverstanden sind auf einer Ergebnisliste namentlich erwähnt und veröffentlicht zu werden.
Des Weiteren würden wir uns darüber freuen, wenn wir gute Leistungen auf unserer Facebookseite oder Homepage veröffentlichen dürfen. Dies ist allerdings keine Voraussetzung um mitzumachen.

 

Für weitere Fragen oder Anregungen steht das Trainerteam jederzeit gerne zur Verfügung.

 

 

Laufen

Die erste Challenge - Laufen

 

20m – Sprint

  • 20m schnellstmöglich laufen

  • vorher: min. 10 min erwärmen (Hampelmänner, Lauf ABC, allgemeine Gymnastik)

  • dafür verkehrsberuhigte Straße/Gehweg suchen

  • wichtig: fester Untergrund für ein verringertes Verletzungsrisiko

  • mit Kreide oder anderen Markierungen Start und Ziel festlegen

  • Eltern/Freunde starten den Lauf und stoppen die Zeit

  • Starter/Zeitnehmer möglichst zwei verschiedene Personen

 

Eierlauf

  • 40m (20m hin und 20m zurück) à selbe Strecke wie beim 20 m Sprint kann verwendet werden

  • Erwärmungs- und Verletzungshinweise (siehe „20m – Sprint“) beachten

  • beim Lauf: Kartoffel oder Ei auf einem Löffel balancieren

  • Wenn der Gegenstand vom Löffel fällt: Aufheben und an der Fallposition erneut starten (rollt die Kartoffel 2m nach vorn, muss nach dem Aufheben 2m zurückgegangen werden)

  • Eltern/Freunde starten den Lauf, stoppen die Zeit und zeigen Fallposition an

  • Starter/Zeitnehmer möglichst zwei verschiedene Personen

Gürtelball

Die zweite Herausforderung - Werfen

 

1. Übung: Zielwurf

Aus einer bestimmten Entfernung mit einem Wurfgerüt in einen Eimer werfen

benötige Geräte

Eimer, Maßband, Wurfgerät: Judogürtel

Durchführung:

 

1. Wurfgerät herstellen:    

aus einem Judogürtel einen Ball formen, wie auf dem Bild gezeigt

2. Abstand je nach Altersgruppe messen, Wurflinie markieren und Eimer platzieren

3. jeweils sechs Mal werfen mit dem rechten und dem linken Arm

 

Abstand von der Wurflinie zum Eimer:

U9

1 Meter

U12

1,5 Meter

U15

2 Meter

 

 

 

einarmiger Wurf von oben

 

2. Übung: Weitwurf

drei Mal mit dem Gürtelball werfen, nach jedem Wurf die Weite messen und notieren, der beste Wurf zählt

Überkopfwurf mit beiden Armen aus dem Stand

Wurflinie nicht übertreten

Termine

Nächste Veranstaltungen:

19. 07. 2020 bis 25. 07. 2020
 
14. 08. 2020 bis 16. 08. 2020
 
18. 12. 2020
 

Trainingszeiten

Anschrift

AlBa '93 Boizenburg e.V.
c/o Hannes Anwand
Richard-Schwenk-Straße 2a
19258 Boizenburg/Elbe